HOHE FÖRDERUNGEN FÜR BUNDESBEDIENSTETE MÖGLICH! Exklusive Apartments in Wohngemeinschaft in Marzling
85417 Marzling

Lage der Immobilie

Marzling ist eine eigene Gemeinde mit derzeit ca. 3.200 Einwohnern und grenzt direkt an das Stadtgebiet Freising an. Durch den nahen Flughafen MUC II, dem unmittelbaren Autobahnanschluss Freising-Ost, direkt an der Staatsstraße 2350 und an der Bahnlinie München-Landshut-Regensburg, sowie einer Stadtbusverbindung nach Freising, ist die Gemeinde sehr gut verkehrserschlossen. Außerdem verfügt Marzling auch über einen eigenen Bahnhof, der von dem Projekt aus fußläufig in wenigen Gehminuten zu erreichen ist. Von dort aus kommt man mit der Regionalbahn nach Moosburg, Landshut und Regensburg, sowie in wenigen Minuten nach Freising (S1). An Infrastruktur ist einiges vorhanden, was gewünscht bzw. erforderlich ist (z.B. Kindergarten, Grundschule mit Sporthalle, Altenpflegeheim, eigene Wasserversorgung, Sportanlagen, mehrere Badeweiher und der Erholungssee "Stoibermühle"). Durch sehr gut ausgebaute Rad- und Wanderwege entlang der Isar kann man problemlos und autofrei von Marzling aus mit dem Fahrrad Freising, München und Landshut erreichen.

Objektdaten

Objektnr.:HJ288
Wohnfläche:52,46 m²
Nutzfläche:4,00 m²
Zimmer gesamt:1,0
Schlafzimmer:1,0
Badezimmer:1,0
Stellplätze gesamt:1
Freiplatz:1
Heizungsarten:Fußbodenheizung
Befeuerungsarten:Pelletheizung
Baujahr:2019
Zustand:erstbezug
Energieausweis:Bedarf
Energieausweis gültig bis:28. Oktober 2029
Baujahr im Energieausweis:2019
Wertklasse:B
Verfügbar ab:sofort
Lage:85417 Marzling
(Auf Karte anzeigen)
Kaltmiete:€ 790,00
Warmmiete:€ 940,00
Nebenkosten:€ 150,00
Ihr Anprechpartner: Jana Stanglmaier

Objektbeschreibung

Mit dem Neubau von drei Mehrfamilienhäusern an der Freisinger Straße in Marzling sollen 20 Wohneinheiten und 3 Wohngemeinschaften entstehen. Die Wohngemeinschaften befinden sich jeweils in den großzügigen Dachgeschossen der Häuser. Bei diesem Angebot handelt es sich um eine "Luxus-Suite" in einer der Mehrgenerationenwohngemeinschaften. In der hier beworbenen Wohngemeinschaft befindet sich im Eingangsbereich der Wohnung ein Gemeinschaftsraum mit großer Küche und Galerie, der zum gemeinsamen Verweilen der Bewohner einlädt. Die WGs können über die Außentreppen im Laubengang oder den Fahrstuhl, der mit einem Schlüssel bedient werden kann und direkt in der Wohnung endet, erreicht werden. Vom Gemeinschaftsraum aus gelangt man über einen langen Flur zu den einzelnen Apartments. Das hier angebotene Dachgeschoss verfügt insgesamt über 4 einzelne abgeschlossene Apartments. Diese bieten auf ca. 40 m² einen Wohnraum, eine Schlafgalerie mit Treppe und ein eigenes, separates Bad mit Dusche. Die Apartments sind mit massivem Eichenholzparkett im Wohnraum, Hohlkastendecken, übergroßen, elektrisch zu öffnenden Dachflächenfenstern, mediterranen Fliesen und einer Dusche im Bad, sowie Fußbodenheizung auf der gesamten Fläche ausgestattet. Unter den Galerietreppen befinden sich alle notwendigen Anschlüsse, um sich eine kleine, eigene Küchenzeile einzurichten, sowie ausreichend Stauraum. Die Wohngemeinschaften sind sowohl für Jung und Alt als auch für Menschen mit Behinderungen oder Beeinträchtigungen geeignet. Im Mittelpunkt der drei Mehrfamilienhäuser soll ein historischer Barockstadl aus dem 18. Jahrhundert wieder errichtet werden. Der entstehende Raum außen herum und innen, mit kleinem Hofladen samt Café, lädt zum Verweilen, zu Begegnungen und zu kleinen Feiern ein. Ausgangspunkt des Bauvorhabens war die Idee, Wohnungen für alle Generationen anzubieten. Angenehmer Wohnraum für Alleinstehende, Familien, Jung und Alt, in direkter Nachbarschaft. Besonderer Wert wurde hier auf die barrierefreie Erschließung aller Bereiche im Innen- und Außenraum gelegt. Die Wohnungen werden über einen Laubengang mit Lärchenholzfassade erschlossen, der genug Freiraum für nachbarschaftliche Begegnungen an der Haustüre bietet. Das gesamte Areal wird mit großen Gemeinschaftsgärten und verschiedensten Zierobstbäumen begrünt.

Sonstiges

Berechtigter Personenkreis der BIMA: Der Bund benötigt für die seiner Wohnungsfürsorge unterfallenden Personen an diesem Standort Wohnraum. Zum berechtigten Personenkreis der Wohnungsfürsorge des Bundes gehören Beamtinnen und Beamte des Bundes, Richterinnen und Richter des Bundes, Soldatinnen und Soldaten der Bundeswehr, Tarifbeschäftigte des Bundes sowie Beschäftigte von Einrichtungen, die mehr als zur Hälfte finanziell vom Bund gefördert werden. Zu diesem Personenkreis zählen auch die Auszubildenden des Bundes für die Zeit ihrer Ausbildung, Studentinnen und Studenten der Hochschule des Bundes, Beamtinnen und Beamte auf Widerruf, befristet Beschäftigte des Bundes, Soldatinnen und Soldaten auf Zeit, sowie Ehemalige und Hinterbliebene. Im Rahmen der Bestimmungen von Gegenseitigkeitsvereinbarungen kann eine Wohnungsvergabe nachrangig insbesondere auch an Bedienstete oder Beschäftigte der Länder erfolgen. Nachrangig wohnungsfürsorgeberechtigt sind zudem Angehörige von Partnerstreitkräften, soweit die Bundeswehr aufgrund zwischenstattlicher Vereinbarungen verpflichtet ist, diese im Rahmen der Wohnungsfürsorge der Bundeswehr mit zu betreuen. Je nach Berechtigung sind Zuschüsse von 145,00 - 250,00 € pro Apartment möglich. Die Wohnfläche des Apartments bildet sich aus dem Apartment mit 40,00 m² und dem Anteil aus Wohnbereich, Flur, Terrasse mit jeweils 12,46 m². Am besten Sie machen sich einen persönlichen Eindruck bei einem Besichtigungstermin nach Vereinbarung.

Ihre Anfrage

Hinweis:
Sämtliche Daten wurden uns vom Eigentümer übermittelt, bitte haben Sie Verständnis, wenn wir eine Gewährleistung hierfür nicht übernehmen können.